Horst Waggershauser

Land: Deutschland

Ausgaben: 163/2020, 164/2020

k

Geboren 1978 in München. Studierte Germanistik und Geschichte in München und Venedig. Danach arbeitete er zunächst im Journalismus, im Anschluss daran als Nachtwächter in Wohnhilfeeinrichtungen. Nach der Promotion (Sumpftanzen. Zur komischen Avantgarde bei Wolfgang Bauer, erschienen bei edition text + kritik) war er bis 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department für Germanistik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Lebt als freier Autor, Betreuungsassistent sowie Redaktionsmitglied der Lichtungen in Bernried a. S.