Heribert Friedl

Land: Österreich

Ausgaben: 164/2020

Geboren in Feldbach/Steiermark, lebt und arbeitet in Wien. Seit 2017 lehrt er an der Universität für angewandte Kunst Wien / Abteilung Ortsbezogene Kunst. Friedl war 1999 und 2016 Preisträger des Förderungspreises des Landes Steiermark für zeitgenössische bildende Kunst. Seine Arbeiten waren seit 1995 bei zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen, etwa im Kunstverein Arnsberg, im Museum Folkwang, Essen, in der Kunsthalle zu Kiel, im Stift Admont, im Museum Ulm und in der Kunsthalle Weishaupt. In Graz war Friedl im Forum Stadtpark, in der Galerie Lendl, der Galerie Schnitzler und Lindberger sowie 2017 mit einer Einzelausstellung im Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien, vertreten. www.nonvisualobjects.com