Abelina Holzer

Land: Österreich, 1989

Ausgaben: 169/ 2022

Bio

Geboren 1989 und aufgewachsen in Innsbruck. Bachelorstudium der Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien und Masterstudium Global Studies an der Karl-Franzens-Universität Graz. In Wien absolvierte sie eine Ausbildung zur Theaterpädagogin. Seit 2013 lebt sie in Graz, arbeitet im Bereich der politischen Bildung und leitet kreative Schreibworkshops. Sie ist Mitglied der multilingualen Autor:innen- Gruppe WORTLABOR sowie Teil des interdisziplinären Kunstprojektes ENTANGLEMENTS (Afro-Asiatisches Institut Graz & Daily Rhythms Collective). Seit 2015 ist sie mit diversen partizipativen Tanzprojekten im Rahmen des Lendwirbels aktiv. Für die Installation BEING von Lisa Reiter verfasste sie Gedichte, 2021 schrieb sie im Rahmen des Projektes „Und dann kam Corona. Frauen schreiben“. Seit 2021 ist sie Teil von s’Kollektiv, ein Verein, der theaterpädagogische und künstlerische Workshops und Trainings anbietet.