DIMKOVSKA Lidija

Land: Makedonien, Jg. 1971

Ausgaben: L 94/2003, L 118/2009, P 163/2020

Geboren 1971 in Skopje, ist Lyrikerin, Schriftstellerin und Übersetzerin rumänischer Literatur ins Mazedonische. Lebt seit 2001 in Ljubljana. Veröffentlichungen: sechs Lyrikbänden, drei Romane, ein amerikanisches Tagebuch, Kurzgeschichten und vier Anthologien. Ihre Werke sind in zahlreiche Sprachen übersetzt, sie hat mehrere mazedonische, sowie internationale Auszeichnungen erhalten, darunter Hubert Burda, den Preis der Europäischen Union für ihren Roman Reserveleben und zuletzt den slowenischen Preis Kelch der Unsterblichkeit. Auf Deutsch erschienen ihre beiden Lyrikbände Anständiges Mädchen (Edition Korrespondenzen, 2012, Nominierung für den Brücke-Berlin-Preis) und Schwarz auf weiß (Parasitenpresse, 2019). Der Roman Non-Oui (2016) war nominiert für den Preis des Schriftstellerverbandes von Nordmazedonien und den internationalen Preis Balkanika.